Bibliothek

Bibliothek

UNSERE ARTIKEL

  • Anwendung der Sozialversicherungsbeiträge gegenüber ansässige Steuerpflichtige - Anwendung der Sozialversicherungsbeiträge gegenüber ansässige Steuerpflichtige: Die Besteuerung von Privatpersonen in Frankreich zeichnet sich von der seiner Nachbarländer ab durch eine relativ niedrige Einkommenssteuer, insbesondere in der Einstiegssätze, mit die kombiniert von Sozialbeiträgen, deren Gewicht immer weiter gestiegen ist. Dabei handelt es sich in erster Linie um den allgemeinen Sozialbeitrag (CSG) und den Beitrag zur…
  • Die sogenannte 3-%-Steuer auf französische Immobilien - Die sogenannte 3-%-Steuer auf französische Immobilien Die sogenannte 3%-Steuer auf französische Immobilien stellt sicher eine Besonderheit des französischen Steuersystems dar.  Sie beträgt 3% des Verkehrswertes der französische Immobilie.  Da diese Steuer in erster Linie der Prüfung und Vorbeugung von Steuerhinterziehungen dienen soll, sind umfangreiche Befreiungstatbestände vorgesehen. Anwendungsbereich der 3%-Steuer Grundsätzlich unterliegen der sogenannten 3%-Steuer sämtliche…

Unser Leitfaden „IMMOBILIENERWERB IN FRANKREICH Steuerliche Rahmenbedingungen“

In diesem Steuerleitfaden zum Erwerb von Immobilien in Frankreich finden Sie Informationen über:

  • Steuern auf den Erwerb einer Immobilie

  • Ertragsbesteuerung

  • Sonstige Steuern, die auf Vermietung anfallen

  • Sonstige Steuern die auf den Immobilienbesitz anfallen

ANDERE PUBLIKATIONEN

Hier eine Liste unserer in der Presse veröffentlichten Artikel

  • 2021 – Die sogenannte 3-%-Steuer
    Aufsatz
  • 2021 – Die sogenannte 3-%-Steuer
    Newsletter, Herr Hammer

  • 2021 – Entwicklungen bezüglich der sog. 3%-Steuer auf französischen Immobilienbesitz
    IStR – Nr. 9/21

  • 2020 – Konsignationslagerregelung UStR FR/DE

  • 2020 – Immobilienerwerb in Frankreich – Steuerliche Rahmenbedingungen

  • 2020 – Frankreich: Erneute Infragestellung des Quellensteuerabzuges
    IStR

  • 2019 – EU-Recht: Die Nichtvorlage einer Vorabentscheidung stellt eine Vertragsverletzung dar – Zum EuGH-Urteil v. 4.10.2018 – C-416/17 – Kommission/Frankreich
    IStR – Nr. 7/19